User-Aufstand führt zum Rücktritt von Reddit-Chefin Ellen Pao

Sie könne die Aufregung nachvollziehen, hatte Ellen Pao mal zwischendurch verlauten lassen – als der Proteststurm nach der Entlassung der populären Reddit-Moderatorin Victoria Taylor tobte und nach wie vor zahlreiche User-Foren von ihren Admins dichtgemacht blieben. Genutzt hat die Entschuldigung letztlich nichts – zehn Tage nach ihrer Untergebenen war dann auch die Chefin ihren Job los; auch wenn sie dem Unternehmen noch ein paar Monate “beratend zur Verfügung steht”.

Nun ist Ellen Pao nicht irgendwer, sondern eine (wie der Guardian schreibt, “unfreiwillige”) Ikone der US-Feministinnen oder einfach auch der ganz normalen berufstätigen Frauen in den USA. Die können nämlich die von Pao 2012 gegen ihren früheren Arbeitgeber, die Anwaltskanzlei Kleiner Perkins vorgebrachten Vorwürfe sehr gut nachvollziehen: Ihr sei wegen ihres Geschlechts ein den männlichen Kollegen entsprechender firmeninterner Aufstieg versagt worden. Nun ist allerdings eine ohne Zweifel vorhandene strukturelle Problematik noch kein Beweis für jeden Einzelfall – Ellen Pao hat jedenfalls sämtliche Prozesse gegen Kleiner Perkins verloren und wurde zuletzt zu happigen Prozesskosten-Rückzahlungen verurteilt. Möglich ist also theoretisch auch, dass die Frau vielleicht tatsächlich mit ihrer Sicht der Dinge daneben liegt; bei Kleiner Perkins und vielleicht auch bei Reddit.

Andererseits – Reddit ist definitiv ein Tummelplatz für überwiegend männliche Nerds mit den üblichen Disfunktionalitäten inklusive ausgeprägtem (Cyber-)Sex-Interesse und Sexismus; die von Pao eingeleiteten Änderungen bei Posting-Richtlinien und die Schließung gewisser einschlägiger Unterforen waren also unter einem “normalen” Blickwinkel nachvollziehbar – allerdings geht hier dann auch sofort der Eiertanz los; ab einer bestimmten Schwelle empfinden die User den Eingriff dann halt als “Zensur”.

Ob Reddit-Mitbegründer Steve Huffman den Laden jetzt wieder unter Kontrolle bekommt, bleibt abzuwarten – er will auf die User-Kritik eingehen, andererseits aber z.B. Victoria Taylor nicht wieder zurückholen. “User generated content” ist halt eine sehr praktische Sache und sehr billig. Kostet aber extrem viel Nerven. 🙂

DRadio Wissen · Neuer Chef bei Reddit

DRadio Wissen – Schaum oder Haase vom 13.7.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.