Taxifahrer-Randale gegen Uber in Frankreich

Da sei sie ja “in Bagdad sicherer als in Paris”, twitterte Schauspielerin/Sängerin Courtney Love, die unversehens mitten in die recht rustikalen Protestaktionen der Pariser Taxifahrer gegen den unliebsamen Netz-Konkurrenten Uber geraten war. Ob die Amerikanerin jetzt tatsächlich um ihre körperliche Unversehrtheit fürchtete oder einfach als Star damit haderte, dass die Dinge auch einmal nicht so ganz reibungslos verliefen wie gewohnt – die Heftigkeit der Demonstrationen sorgte jedenfalls für ein immenses Echo in Presse und Politik.

In der Tat hatte Uber mit seiner Strategie “was kümmern uns Gesetze und Urteile, wir machen erst einmal fröhlich weiter” die Eskalation heraufbeschworen, damit dürfte nun auch in Frankreich zunächst einmal Schluss sein. Ob es demnächst dann am Bosporus wilde Auseinandersetzungen mit old-economy-Fährleuten gibt?

Gegen eine andere App-Geschäftsidee dürften Taxifahrer hingegen nichts zu meckern haben – der neue Bring-Home-Service für Auto und Besitzer ist bislang zumindest auf der Kurzstrecke einigermaßen konkurrenzlos 🙂 …

DRadio Wissen · Liveblog: Europaspiele in Baku

DRadio Wissen – Schaum oder Haase vom 26.06.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.