Jan Böhmermann und der Mittelfinger von Varoufakis

Hat er oder hat er nicht – den Mittelfinger gezeigt? Am Sonntag war die obszöne Geste in einem Einspieler bei der Günter-Jauch-Talkshow zu sehen gewesen – aber Giannis Varoufakis, der griechische Finanzminister hatte ganz ruhig und bestimmt gekontert: Der Film sei schlichtweg ein Fake. Anschließend Sturm im Blätterwald, forensische Untersuchungen des Bildmaterials und die Beteuerung der ARD: Der Filmausschnitt sei mit 99%iger Sicherheit authentisch. Und dann am Mittwochabend der Super-Kracher: Varoufakis habe die Wahrheit gesagt, bestätigt Jan Böhmermann, Moderator der Satiresendung „Neo Magazin Royale“: Er selbst und sein Team hätten den Mittelfinger in das Videomaterial hineinmanipuliert und den gefakten Film auf Youtube eingestellt.

Eine tolle Geschichte – und sogar recht plausibel, denn zum einen hatte das Böhmermann-Team zuvor schon einen Varoufakis-Song auf YouTube produziert, der zumindest den technischen Aufwand der Fake-Produktion glaubhaft erschienen ließ. Auch ein Interview im Guardian schien im Nachhinein Indizien für eine lang eingefädelte Aktion zu liefern.

Andererseits – Böhmermann ist nun einmal Satiriker, und da war natürlich die Möglichkeit eines „Reverse Fakes“ von vornherein ebenfalls sehr naheliegend: Wenn man mit digitaler Bearbeitung einen Mittelfinger in einen Film hinein bekommen kann, dann kann man ihn natürlich ebenso gut herausfaken.

Schon in der Nacht kam eine recht überzeugende Analyse des Bildmaterials beim Blog Massengeschmack.tv – die Version ohne Mittelfinger ist der Fake. Technisch betrachtet wäre übrigens auch die von Böhmermann behauptete und in seinem „Making of“ gezeigte Manipulation bei der forensischen Analyse aufgeflogen – nur hatte das Jauch-Team die ja wohlgemerkt erst nach der Sendung in Auftrag gegeben.

DRadio Wissen · Liveblog: Böhmermann, Varoufakis, Mittelfinger.

DRadio Wissen – Schaum oder Haase vom 19.3.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.