Facebook entzieht Gott den Verified-Status

Gott der (die…) Allmächtige wäre nicht allmächtig, wenn er (oder sie) sich über jeden Scheiß aufregen würde, den kleine irdische Geschöpfe so verzapfen – nur; schon diese schlichte (basistheo-)logische Erkenntnis passt ja nicht in die Birne von religiösen (oder angeblich religiösen…) Eiferern.

 

Insofern kann Gott natürlich auch ziemlich egal sein, ob sein (ihr…) Facebook-Account das Echtheitssiegel, also den „Verified“-Status hat oder nicht. Obwohl – andererseits ist das schon wieder ziemlich blasphemisch vom Social Network, den bislang vorhandenen blauen Haken einfach zu entfernen und damit die Evidenz des Accounts oder gar seines Schöpfers anzuzweifeln.

Auf jeden Fall ist genau das am Mittwoch Nachmittag passiert, und TheGoodLordAbove und seine 3,3 Millionen Freunde rätseln, warum sich die Zuckerberg-Truppe zu einem solch drastischen Schritt entschlossen hat. Zugegeben – im Grunde war die 30tägige Facebook-Sperre für TheGoodLordAbove im Januar von den Auswirkungen her schwerwiegender. Aber der Statusverlust von „verifiziert“ zu „nicht verifiziert“ hat im Zusammenhang mit dem Account eines göttlichen Wesens eine größere symbolische Bedeutung. Ob bei Facebook jetzt auch schon die ersten Ausläufer der Trumpifizierung durch die Flure wehen?

 

Könnte sein. Aber mit Ironie und Satire haben sich die Plattform bzw. ihre Algorithmen ja immer schon etwas schwer getan. Und  – messerscharfe Logik in dem von Facebook als Erklärung gelieferten Verweis auf die AGBs – wenn ein Account nicht einfach „Pizza“ heißen darf, dann natürlich auch nicht einfach „Gott“.

Welchen Status hat Gott? · DRadio Wissen

DRadio Wissen – Hielscher oder Haase vom 03.02.2017 (Moderation: Till Haase)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.