Yahoo: 250.000 Dollar Strafe täglich

Staatstragende Kooperation nach leichtem Daumenschrauben-Einsatz – so könnte man wohl beschreiben, warum sich der Online-Dienst Yahoo (und danach auch viele seiner Mitbewerber…) der großen PRISM-Koalition mit dem US-Auslandsgeheimdienst NSA angeschlossen hat. Richtig glücklich sind die amerikanischen Netz-Firmen natürlich nicht mit ihren staatlich verordneten Schnüffel-Hilfsdiensten – kein Wunder; der erzwungene Verrat am Kunden ist einfach nur geschäftsschädigend. Nach langem juristischem Hin und Her darf Yahoo nun wenigstens den Einsatz der Daumenschrauben dokumentieren…

DRadio Wissen · Yahoo: 250.000 Dollar Strafe täglich.

DRadio Wissen – Schaum oder Haase vom 12.9.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.