Raider heißt jetzt Twix, DRadio Wissen heißt jetzt Deutschlandfunk Nova

Und sonst ändert sich nix.

Außer die Webseiten, Social-Media-Accounts (beides durch teilweise heroische Aufopferungs- und Eigeninitiativmaßnahmen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen vor fremden Troll-Zugriffen für den Sender gesichert 🙂 …), außer die Briefbögen und Visitenkarten, die internen und externen Werbe- und Identity-Claims bzw. -Beschriftungen auf Plakaten, Türen (da sind wir noch ganz am Anfang… 🙂 ) und Digital-Radios 🙂 … Außer die neuen Audio-Jingles und Trailer, die manche Leute ganz toll und manche Leute ganz toll retro finden.

Aber insofern gebe ich den Marketing-Experten mal recht – die „Marke“ „Deutschlandfunk“ ist einfach die bekannteste und die mit dem besten Re­nom­mee (als ich noch bei der DW, der Deutschen Welle gearbeitet habe, traten da auch schon diese nutzbringenden Verwechslungen bei angefragten Interviewpartnern auf…). Insofern also: Wir haben auch bisher schon versucht, trotz aller jugendlicher Lockerheit journalistisch seriös rüberzukommen. Ab jetzt also mit dem Qualitäts-Label „Deutschlandfunk“. Raider heißt jetzt Twix.

Deutschlandfunk bleibt übrigens Deutschlandfunk. OK – neue Jingles gibt es da auch 🙂 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.