Post von den Alltium Brokers

Ich bin wieder mal völlig aufgewühlt, nachdem da heute diese wunderschöne Mail von den Alltium Brokers (mh@alltiumbroker.com) reinkam.

A: Michael Gessat

sehr geehrter

 

Also wenn ich das richtig verstehe, bekomme ich eigentlich wieder mal unermesslich viel Kohle, aber anscheinend hat dieser Drecksack James W. Miller dazwischengefunkt – der Typ ist mir schon öfter in die Quere gekommen. Ich bin aber einigermaßen zuversichtlich, das Missverständnis mithilfe der ebenso kompetenten wie empathischen (“sehne ich mich aufrichtig nach Verzeihung für die eher kurzfristige und die Unannehmlichkeiten…”) Profis bei Alltium aufklären zu können.

Von: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Gesendet: Sonntag, 14. Juni 2020 20:14
An: ‘mh@alltiumbrokers.com’ <mh@alltiumbrokers.com>
Betreff: AW: Zu Händen von Michael Gessat

Sehr geehrter Herr Mat Hernandez –

Vielen Dank für Ihre Mail. Hier liegt offenbar ein Irrtum oder ein Betrug vor.

Ich bin – Gott der Herr sei gepriesen! – nicht todkrank, und ich habe niemanden autorisiert, die ausstehende Zahlung auf ein anderes Konto zu überweisen. Insbesondere habe ich keine Vereinbarung mit James W. Miller getroffen. Dieser Herr bzw. seine saubere Firma sind offenbar in betrügerischer Absicht unterwegs und geben anscheinend sogar falsche eidesstattliche Erklärungen ab. Ich hoffe inständig, dass ich mit Ihrer Hilfe und Expertise die legitime Fondsfreigabe an mich durchsetzen kann.

Ich muss immer wieder sagen – die Welt ist schlecht und voller Betrüger wie James W. Miller. Gottseidank gibt es auch seriöse Firmen wie Alltium Brokers.

Vielen Dank und Gottes Segen über Sie! Bitte teilen Sie mir mit, wie wir weiter verfahren sollen.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Gessat

So. Es geht weiter. Mit etwas Verzögerung. Ich kann mich schließlich nicht täglich um ausstehende Fonds-Einnahmen von 7,2 Millionen Euro kümmern.

Von: Alltium Brokers – Support Team <support@alltiumbrokers.com>
Gesendet: Dienstag, 16. Juni 2020 20:22
An: mgessat@mgessat.com
Betreff: Genehmigter Fonds

 

Sehr geehrte (r) Michael Gessat

Seien Sie informiert, dass die Zahlung von € 7.200.000,00 (sieben Millionen, zweihunderttausend Euro) zur Zahlung an Sie genehmigt wurde. Basierend auf diesen Verfahren Ihres nicht beanspruchten Fonds und um sicherzustellen, dass wir keinen solchen Anspruch von einer unbekannten Person erhalten, müssen Sie darüber informiert werden, dass ein neues Konto über die festgelegte zahlende Bank eingerichtet und zu Ihren Gunsten aktiviert werden muss, wo der gesamte Fonds verschoben wird Damit Sie als Begünstigter die Einzahlung nutzen und das Guthaben gleichermaßen auf ein Konto Ihrer Wahl weltweit überweisen können.

Sobald das Konto eingerichtet ist, wird eine Bankkarte (Premium Master Card) an Ihre Lieferadresse gesendet, damit Sie uneingeschränkten Abhebungszugriff haben.

Um dies zu erreichen, füllen Sie bitte das beigefügte Formular für das neue nicht ansässige Konto aus und senden Sie es uns zusammen mit den erforderlichen Dokumenten per Fax oder E-Mail-Anhang zurück.

Im Anhang finden Sie das Antragsformular für ein nicht in Großbritannien ansässiges Konto, das Sie ausfüllen, unterschreiben und an uns zurücksenden müssen, damit die Bank entsprechend handeln kann.

Freundliche Grüße

Matthew Hernandez

Quay House 2, Admirals Way
London, E14 9XG

Das Formular zur Eröffnung eines Kontos bei der Parr’s Bank fülle ich natürlich gerne aus. Die Parr’s Bank existierte im vor-vorigen Jahrhundert; möglicherweise ist aber sogar der Wikipedia-Artikel ein Fake.

Von: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Gesendet: Montag, 22. Juni 2020 23:47
An: ‘support@alltiumbrokers.com’ <support@alltiumbrokers.com>
Betreff: AW: Genehmigter Fonds

Sehr geehrter Herr Hernandez –

unglücklicherweise war ich in den letzten Tagen mit dringenden Aufsichtsrats-Pflichten beschäftigt.

Jetzt aber habe ich das Antragsformular zur Kontoeröffnung augefüllt und unterzeichnet.

Ich erwarte dringend die Zusendung meiner Bankkarte (Premium Master Card), um die mir zustehenden Zahlungen abheben und transferieren zu können.

Noch einmal vielen Dank für Ihre Initiative und Mühe!

Mit allerbesten Grüßen,

Michael Gessat

 

Von: Alltium Brokers – Support Team <support@alltiumbrokers.com>
Gesendet: Mittwoch, 24. Juni 2020 10:13
An: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Betreff: Re: AW: Genehmigter Fonds

 

Sehr geehrter  Die Informationen wurden an die Bank weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass wir nicht sicher sind, ob die Bank einen deutschen Kundenservice hat.  Freundliche Grüße Matthew Hernandez

 

 

Quay House 2, Admirals Way
London, E14 9XG

Und tatsächlich, die nächste Instanz wechselt jetzt zur englischen Sprache. Kein Problem, da hab ich ja in der Schule auch eine drei+ drin gehabt 🙂

Von: Parr’s Bank <info@parrsbank-uk.co>
Gesendet: Donnerstag, 25. Juni 2020 04:25
An: mgessat@mgessat.com
Betreff: Account Activation Advice

To: TIMOTHEUS EUSEBIUS GESSAT

AM SÜDPARK 23 50968 KÖLN

GERMANY

We acknowledge the receipt of your coordinates from Alltium Brokers necessary for the activation of a system account in your favour. However, the mandatory final verification and validation process has been achieved given the conformity of your details as sent by you with details in our system.

Consequently, the statutory Account Activation Advice Certificate has been forwarded to the relevant department for immediate attention necessitating the activation of a system account in your favour. Where funds would be deposited in allowing for the distribution of whatever manner desired cum instructed by you via the Automated system, details/direction on conclusions would be forwarded to you as soon as all such confirmation is received from account activation department, in the most 12hrs hereof.

All corresponding Sensitive material which includes the online access instruction and unlimited withdrawal Debit Card (Business Premium) would only be sent to yon upon verbal/written confirmation.

Note that you have to inform us clearly if your email address is convenient to receive such information (Account Information) to enable us to forward it to you immediately which will enable you to access your account online and equally make a transfer to any account of your choice.

Thomas Cardigan

Head of Accounts

9 George St Edinburgh EH2 2SB

United Kingdom

Tel: +44 131 777 2606

Ok, now in English:

Von: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Gesendet: Mittwoch, 1. Juli 2020 22:46
An: ‘info@parrsbank-uk.co’ <info@parrsbank-uk.co>
Betreff: AW: Account Activation Advice

Dear Thomas Cardigan,

unfortunately, your mail was in my spam folder – but I think we can now make big progress to get the funds, which are mine, to my bank accounts. My email address is definitely convenient to receive all related information.

I wait for your information or instructions.

God bless you!

Timotheus Eusebius Gessat

So. Die Sportsfreunde von der Parr’s Bank sind wieder da. Zuerst kam zwar die vorherige Mail noch mal, aufgrund derer ich ja meine Emailadresse als “convenient” bestätigen sollte. Dann aber endlich die Zugangsdaten zu meinem Account mit den 7,2 Millionen Ocken:

Von: Parr’s Bank <info@parrsbank.uk>
Gesendet: Montag, 6. Juli 2020 12:39
An: mgessat@mgessat.com
Betreff: Account Access instruction

To: TIMOTHEUS EUSEBIUS GESSAT

AM SÜDPARK 23 50968 KÖLN

GERMANY

TO:  TIMOTHEUS EUSEBIUS GESSAT

REFERENCE: PARB/8763/02/942ZH

ACCOUNT NUMBER:  63672944

To whom it may concern,

Account Access instruction

With the successful establishment of your account, the entitlements due you were duly deposited into your Online Suspense Account for your immediate confirmation, as transactions would be enabled in the account, upon the activation of your account.

To confirm your funds, follow this instruction as detailed hereunder and get back to me for further instructions. Confirmation can be achieved on the Internet, visit: https://parrsbank.uk/

log onto the web page, click on Log in, then feed in your Username & Password as outlined thus.

Username:  TIM96EUS261GES7

Password:  937851

You are enjoined to apply strict adherence to these instructions for better utilization of Online Banking. The above information should be kept in strict confidence.

Also, ensure that your log out after accessing your account via online.

Find here your account other information:

Beneficiary name: TIMOTHEUS EUSEBIUS GESSAT

Bank account number: 63672944

Bank address: Block B Western House Lynch Wood Peterborough PE2 6FZ

Sort Code: 233343

Swift Code: PARBGB21XXX

Branch Code: 233343

Faithfully,

Thomas Cardigan

Head of Accounts

9 George St Edinburgh EH2 2SB

United Kingdom

Das ist ein Wort. Eine Webseite und Zugangsdaten. Zu so einem Betrüger-Scheiß log ich mich selbstverständlich nur aus meiner Ubuntu-Virtual-Machine ein. 🙂 Und Dunnerlittchen – die Scammer haben sich echt Mühe gemacht. Die Website https://parrsbank.uk gibt es wirklich. Komisch allerdings, dass es sie erst seit Anfang Juli online ist und bei einem obskuren Registrar in Nassau/Bahamas eingerichtet worden ist. Google weiß von der “Parr’s Bank” wie gesagt nix – bis auf den historischen Eintrag in der Wikipedia. Und Firefox warnt beim Aufruf der Domain: “Betrügerische Website.” Aber wenn da 7,2 Millionen Ocken im Spiel sind, klick ich mal gerne auf “weiter”.

Das ist doch eine total seriöse Webseite:

Da kann ich mich doch mal einloggen:

Ja!!! Bingo! Die Zugangsdaten funktionieren!

Ok. Na ja. Das mit dem “Wellcome” deutet jetzt doch schon direkt auf türkische, turkmenische oder nigerianische Sportsfreunde hin; auf jeden Fall auf Sportsfreunde, die der englischen Sprache nicht so ganz vollständig mächtig sind. Schwamm drüber. Schwamm auch über die Adresse – wenn man die mal bei Google Maps anschaut, sieht man irgendwie keine “Parr’s Bank”. Der Header (das Bild oben…) wechselt übrigens auf der patenten Website; ich hab jetzt mal die Version mit dem Fettarsch mit fast runtergerutschter Hose genommen. Das ist echt total vertrauenserweckend. Egal. Meine “Account Details” stimmen jedenfalls.

7,2 Millionen Ocken, die ich jetzt nur noch transferieren muss. Juchu!

Ich überleg da gerade noch, ob ich den Scammern einen richtigen Bankaccount rüberschieben soll oder meinen bewährten Commerzbank-Account vom letzten Mal. Vielleicht ist das ja ein Teil des Scams; Bankdaten abgreifen. Wobei da, zumal mit “Timotheus Eusebius” eh nicht so viel passieren kann. Aber da kommt schon direkt nach dem Einloggen die nächste Mail rein:

Von: Parrs Bank <info@parrsbank.uk>
Gesendet: Dienstag, 7. Juli 2020 11:43
An: mgessat@mgessat.com
Betreff: Parrs Bank login Alert

 

Dear Mr/Mrs TIMOTHEUS EUSEBIUS GESSAT

 

Please be informed that you logged on to internet banking on 07/07/2020 02:43:17 PM  if you did not log on to your internet banking profile at the time detailed above, please call Customer care or send an email to e-fraudteam@parrsbank.uk immediately.

Thank you for banking with us.

Parrs  Bank

Oh, das ist ja ein super Security-Service. Aber ich war es ja wirklich, der sich eingeloggt hat. Alles in bester Ordnung. Ich überleg da noch, welchen Auszahlungsweg ich auswählen soll und welches Empfänger-Konto – da kommt die nächste Mail:

Von: Parr’s Bank <info@parrsbank.uk>
Gesendet: Dienstag, 7. Juli 2020 12:12
An: mgessat@mgessat.com
Betreff: Irrevocable fund release order / Payment for Stamp and Deed Duty per capital

Attention: TIMOTHEUS EUSEBIUS GESSAT

AM SÜDPARK 23 50968 KÖLN

GERMANY

Sehr geehrter Herr. IMOTHEUS EUSEBIUS GESSAT

Unsere Online-Bank ist unter angehängt, um zu vermeiden, dass unsere Kunden kompromittiert werden. Wir sind die Domain im Moment gesperrt.

Nach Ihrer Korrespondenz zu dem oben genannten Thema werden Sie darauf hingewiesen, dass wir Ihren Fonds nach Benachrichtigungsanweisungen gemäß dem Standardverfahren überprüft haben, um die Echtheit Ihres Anspruchs festzustellen und zu überprüfen. Unsere Ergebnisse haben gezeigt, dass Ihr Fonds legitim, gültig und in Ordnung ist. Die Bank hat eine unwiderrufliche Genehmigung für die Freigabe Ihres Fonds erteilt, bis die Freigabe der wichtigsten klassifizierten Fonds freigegeben ist.

In Bezug auf unsere Überprüfung und Bestätigung durch die Bank of England (Zentralbank von England) werden Sie darauf hingewiesen, dass auf der Grundlage dieser Anweisung Folgendes erforderlich ist, um die Überweisung auf Ihr Konto ohne Probleme oder weitere Verzögerungen sicherzustellen.

  1. Zahlungsnachweis für die Beglaubigung Ihrer Vollmachtsgebühren in Höhe von £ 1.890,00

Der Betrag von £ 1,890POUNDS ist gesetzlich für die Registrierung und Beglaubigung Ihrer Vollmacht und der Anordnung zur Freigabe von Geldern beim Bundesgerichtshof und der Rechtsprüfungsabteilung des Justizministeriums erforderlich.

 

  1. Für die Stempel- und Urkundensteuer pro Kapital sind 786,00 GBP erforderlich, wie in Abschnitt (ii) des im Jahr 2001 geänderten Gesetzes über die Bestätigung von Großtransfers aus dem Ausland festgelegt, bevor die Kommission uns die Genehmigung zur Vervollkommnung Ihres Auftrags erteilen kann.

Die Gebühr ist so umrissen;

  1. Zahlungsnachweis für die Beglaubigung Ihrer Vollmacht: £ 1.890,00 PUNKTE 2. Stempel- und Urkundensteuer pro Kapital: £ 786,00 PUNKTE

GESAMT: £ 2.676,00 PUNKTE

Obligatorische Gebühr ¨ Nicht abzugsfähig, damit Sie als Begünstigter unsere Freigabeverpflichtungen erfüllen können. Beachten Sie, dass wir keine Abzüge vornehmen können. Daher muss die Gebühr von Ihnen überwiesen werden. Der genannte Betrag muss vollständig überwiesen und dem Konto des Empfangsagenten dem Notar zur Erhebung der Gebühren gutgeschrieben werden.

Im Anhang finden Sie die Kontoinformationen des Empfangsagenten beim Notar.

Nach der Zahlungsbestätigung wird Ihr Konto aktiviert, damit Sie eine automatische TAC per SMS an Ihre Handynummer erhalten können: +492219966786987

Thomas Cardigan

Head of Accounts

9 George St Edinburgh EH2 2SB

United Kingdom

Oh. Ach so. Es gibt ein kleines Problem mit der Website? Deswegen wahrscheinlich auch die Firefox-Warnungen. Und eine kleine Gebühr vorab? Das hätte ich jetzt nicht erwartet. Bzw. das hätte man ja auch verrechnen können mit der Auszahlungssumme. Ich habe jetzt gerade keine Zeit. Die eifrigen Sportsfreunde rufen mich aber sogar an; auf Festnetz und mobil: 0044 1132734594. (Mal nebenbei: Leute – habt ihr echt keine bessere Übersetzungssoftware? Das ist doch – auch im Vergleich zur aufwendigen Website – kläglich und geschäftsschädigend, was ihr da liefert!)

Ok, wir treiben das Spielchen mal weiter:

Von: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Gesendet: Samstag, 11. Juli 2020 20:35
An: ‘info@parrsbank.uk’ <info@parrsbank.uk>
Betreff: AW: Irrevocable fund release order / Payment for Stamp and Deed Duty per capital

Lieber Herr Thomas Cardigan –

Unglückseligerweise war ich in den vergangenen Tagen mit schwerwiegenden anderen Problemen beschäftigt.

Ich habe ungefähr 500.000 Euro verloren mit Wirecard-Aktien und habe einen Anwalt beauftragt, um die Wirtschaftsprüfergesellschaft EY und den Vorstand und Aufsichtsrat der Wirecard AG zu verklagen. Eine furchtbare Katastrophe!

Gott sei gepriesen und gelobt, dass Sie mir den mir zustehenden Fonds in Höhe von 7,2 Millionen Euro gemeldet haben – mit der Auszahlung werde ich meine Verluste mehr als kompensieren können!

Selbstverständlich werde ich die moderaten Gebühren vorab überweisen – nur leider kann ich in Ihrer Mail nicht erkennen, an welchen Bankaccount ich die Zahlung zu leisten habe.

Bitte schicken Sie mir so schnell wie möglich Ihre Zahlungsdetails – selbstverständlich können wir die Gebühren auch mit meinem Guthaben verrechnen; Sie brauchen mir dann also nur 7.197.324 (7.200.000 – 2.676) Euro zu überweisen.

Gott segne Sie!

Ihr

Timotheus Eusebius Gessat

Die Alltium Brokers bzw. Herr Thomas Cardigan sind sehr einfühlsam in Bezug auf meine Wirecard-Verluste:

Von: Parr’s Bank <info@parrsbank.uk>
Gesendet: Montag, 13. Juli 2020 00:39
An: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Betreff: Re: AW: Irrevocable fund release order / Payment for Stamp and Deed Duty per capital

Sir,

We are really sorry for the lost and hopefully, your lawyer would be able to achieve the reclaim of your fund.

Regards to the payment, you cannot able to deduct the required amount from the deposit due to the comprehensive insurance on your fund which indicates that the beneficiary must receive it fund intact.

Find here the receiving account to the Notary Public.

Beneficiary Name: Matthew Lenton
Sortcode: 050005
Account Number: 04092859
IBAN: GB02YORK05000504092859
BIC: YORKGB22
Bank: Yorkshire Bank
Address Timor House, Mariner Court, Clydesbank Business Park, Glasgow, G81 2NR

Send us a copy of the transfer upon completion.

Thomas Cardigan
Head of Accounts

9 George St Edinburgh EH2 2SB
United Kingdom

Und schicken einen Bankaccount von einem vermutlichen “Mule” rüber, den ich natürlich wie immer postwendend sperren lasse. So. Jetzt versuche ich mal wieder, 1 Euro von den Dreckschweinen abzugreifen. Ich lasse da hier in der Dokumentation mal eine Zwischen-Kommunikations-Stufe raus:

Von: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Gesendet: Montag, 13. Juli 2020 09:17
An: ‘info@parrsbank.uk’ <info@parrsbank.uk>
Betreff: AW: AW: Irrevocable fund release order / Payment for Stamp and Deed Duty per capital

 

Dear Thomas Cardigan –

 

I found the mistake with my first attempt to transfer the fees; the beneficiary details were wrong. Of course I now sent a new transfer order on it’s way. There is only the same formality I mentioned already; the “Anti-Laundering Trustable-Kontrollzahlung”  which seems to be obligatory due to the corona-induced rules of the European Central Bank (EZB).

If I understand right, the control payment (in case of my bank, the Commerzbank it seems to be sent to “paypal.me/CommerzbankWUTrust”…) will be returned immediately, it is only to make sure the payment receiver is not a fake account.

I attach the new transfer document from Commerzbank.

Yours,

T.E. Gessat

Das Überweisungsformular wird wohlwollend zur Kenntnis genommen:

Von: Parr’s Bank <info@parrsbank.uk>
Gesendet: Montag, 13. Juli 2020 14:01
An: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Betreff: Re: AW: AW: Irrevocable fund release order / Payment for Stamp and Deed Duty per capital

Sir,

We received the transfer copy and would let you know as soon as the Notary Public confirms the receipt of the transfer.

Thomas Cardigan

Head of Accounts

9 George St Edinburgh EH2 2SB

United Kingdom

Wenig später kommt allerdings eine Nachfrage.

Von: Parr’s Bank <info@parrsbank.uk>
Gesendet: Dienstag, 14. Juli 2020 18:12
An: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Betreff: Re: AW: AW: Irrevocable fund release order / Payment for Stamp and Deed Duty per capital

Sir,

The Notary Public has not received your transfer. Please confirm

Thomas Cardigan

Head of Accounts

9 George St Edinburgh EH2 2SB

United Kingdom

Tja. Woran das wohl liegen mag? Vielleicht an der bislang nicht erfolgten Zahlung von 1 Euro auf das Commerzbank-Anti-Laundering-Konto???

Von: Michael Gessat <mgessat@mgessat.com>
Gesendet: Dienstag, 14. Juli 2020 23:07
An: ‘info@parrsbank.uk’ <info@parrsbank.uk>
Betreff: AW: AW: AW: Irrevocable fund release order / Payment for Stamp and Deed Duty per capital

Dear Thomas Cardigan –

I have contacted my bank (Commerzbank) again and they assured that the money transfer is right on the way – the only problem could be the lacking transaction of the “anti-laundering trustable control payment” so far.

Are you sure that you or the persons dealing with the transaction did successfully initiate the “Anti-Laundering Trustable-Kontrollzahlung” of 1 Euro on the control account “paypal.me/CommerzbankWUTrust”? If I understand right, this is absolutely necessary for the money transaction between Germany and the UK due to the corona-induced, new anti-laundering guidelines of the EZB (European Central Bank).

Unfortunately, the whole situation is rather complicated at the moment. But of course, you as the experts in these matters will know what to do.

I am sure our transaction will be successful. God bless you!

Yours,

Timotheus Eusebius

3 Gedanken zu „Post von den Alltium Brokers

  1. Josef Rohaczek

    Sg. Herr Gessat, vielen Dank für die ausführliche Information und Aufklärung . Ich leite den Elternkreis Wien – Verein zur Förderung der Selbsthilfe für Angehörige von Suchtkranken in Wien. Das gleiche E-Mail wurde am 14. Juli 2020 04.38 von Alltium Brokers – mh@alltiumbroker.com (Mat Hernandez) Zu Handen Elternkreis Wien gesendet.
    Mit freundlichen Grüßen
    Josef Rohaczek, Obmann
    Elternkreis Wien

    Antworten
    1. mgessat Beitragsautor

      Lieber Herr Rohaczek,

      ich gehe ja zuweilen auf die Scam-Mails ein und dokumentiere das hier im Blog – aus Spaß an der Freud und eben auch zur Aufklärung. Generell gilt natürlich für Sie, für mich und für alle Empfänger solcher Mails: “There is no free lunch” – niemand wird jemals Geld “einfach so” an unbekannte Email-Empfänger verschenken. Das ist völlig absurd, man kann das sofort löschen – und trotzdem fallen offenbar laufend Leichtgläubige auf den Scam herein. Das erklärt auch den Aufwand, den die Betrüger mit ihrer Website und Komunikation betreiben – auch wenn nur ein einziger “Idiot” knapp 3000,- Euro an die Scammer überweist, ist das ja ein ganz ordentliches Monatseinkommen für eine Home-Office-Tätigkeit…

      Dankenswerterweise gibt es ernsthafte Ermittlungen gegen Scammer und auch – vor allem im Bereich der US-amerikanischen Jurisdiktion – sehr amtliche Strafen. https://www.heise.de/news/Millionenfacher-Online-Betrug-Nigerianischer-Instagram-Influencer-festgenommen-4805836.html

      mfg,

      Michael Gessat

      Antworten
  2. Katharina Wastl

    Wie geil!!! DANKE!! Selten so gelacht – großartiges Durchhaltevermögen, wunderbar dokumentiert!! thumbsup!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.