c’t-Recherche: Fake-Profile bei Flirt-Plattform Lovoo

Zu schön, um wahr zu sein – die buchstäblich aufzufassende Erkenntnis trifft wohl nicht nur beim Seitensprung-Portal Ashley Madison zu, um das kürzlich so viel Aufregung im Netz war, sondern auch beim deutschen Flirt-App-Marktführer Lovoo. Denn auch dort versucht man offenbar mit Fake-Profilen und Software-Chatbots männliche User dazu zu verleiten, kostenträchtige Zusatzfunktionen zu buchen, um mit vermeintlich flirtwilligen Frauen Kontakt aufzunehmen.

Wie sich die Bilder (bzw. Programmfunktionen…) gleichen: Auch Lovoo greift offenbar Fotos aus ausländischen Quellen ab, um die Fälschung nicht sofort auffliegen zu lassen; auch Loovo verwendet offenbar Textbausteine in seinen Fake-Profilen. Die tauchten dann samt dämlichen Rechtschreibfehlern („Ich bin träu“) genau wie im zugespielten Programmcode in den vermeintlichen Kontakten der Tester der Computerzeitung c’t auf – die Redakteure hatten „unaufgefordert“ eine – nach allen bisherigen Indizien also wohl authentische – Datenbank mit den Emails der Lovoo-Führungsriege und Auszügen aus dem Lovoo-Programmcode zugespielt bekommen. Nachdem das Unternehmen mit den Vorwürfen konfrontiert worden war, begann offenbar eine hektische Löschaktion bei den Fake-Profilen – die auch „normalen“ Lovoo-Kunden sehr drastisch auffiel; bei manchen Anwendern fiel plötzlich die komplette Kontakt-Liste aus…

Trotz der windelweichen „Gegendarstellung“ des Unternehmens, übrigens wiederum mit lustigen Grammatik-Pannen, trotz der offensichtlichen Sockenpuppen-Aktivitäten im Heise-Forum: Anscheinend ist Lovoo das deutsche Ashley Madison. Immerhin sind die User nicht kompromittiert, sondern wurden nur abgezockt – und wie bei dem amerikanischen Pendant: Natürlich gibt es auch bei Lovoo echte Frauen. Es sind halt nur wohl nicht soviele (und so attraktive…) wie vorgegaukelt.

Vielleicht chatten aber die vermeintlichen Männer-Trottel auch mittlerweile schon ganz bewusst mit Fake-Bots. Ist halt befriedigender, als im richtigen Leben zurückgewiesen zu werden und zumindest eine gute Übung – so die momentan noch etwas steile These von Don Alphonso 🙂

DRadio Wissen · c’t-Recherche: Fake-Profile bei Flirt-Plattform Lovoo

DRadio Wissen – Schaum oder Haase vom 21.9.2015 (Moderation: Till Haase)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.