Aktuelle iTunes-Version: Absturz nach einer Minute

Am Freitag hat Apple eine neue Version seines Content&Geräteverwaltungs- und Synchronisierungstools iTunes veröffentlicht – und so etwas installiert man natürlich auch, wenn das Update zwei sicherheitskritische Lücken im WebKit-Unterbau schließt. Weniger schön ist dann beim ersten Start, wenn das Programm nach ungefähr einer Minute einen sauberen Absturz hinlegt – und zwar ganz egal, ob man in der Zwischenzeit Musik gestartet oder einfach nur still dagesessen hatte. Wenn dann weder ein Neustart noch eine Reparaturinstallation daran etwas ändern, dann kommt man allmählich ins Grübeln.

Denn schließlich ist iTunes ja (siehe die längliche Beschreibung oben…) nicht nur zur Musikberieselung da, sondern auch für das Backup und die Aktualisierung meines iPhones und iPads. Ein kurzer Blick ins Netz sorgt dann immerhin für Trost – andere haben das Problem auch (es gibt noch diverse andere Threads…), das Release ist ganz eindeutig buggy; die Softwaretester bei Apple (wenn es da welche gibt 🙂 ) haben offenbar kein Windows 10/64bit. (OK, das Problem kann natürlich auch noch etwas spezifischere Ursachen haben…) Das rasch nachgeschobene Update-Update schmiert leider genauso zuverlässig ab; und ein Downgrade auf eine frühere Version erscheint angesichts der „ernstzunehmenden“ Sicherheitslücken auch nicht so recht ratsam.

Bei mir ist laut Ereignisprotokoll die „iTunesCore.dll“ das Modul, das sich verabschiedet. Immerhin gibt es einen einfachen Workaround, der zumindest auf meinem System das Problem behebt: iTunes im „sicheren Modus“ starten, also mit gedrückten Strg+Shift-Tasten. Funktionseinbußen kann ich da zunächst einmal gar nicht feststellen: Musikabspielen geht wieder, und auch Synchronisierung und Backup der Geräte laufen durch. Andere User berichten, dass auch ein Deaktivieren von iCloud hilft. Aber trotzdem: da muss Apple noch einmal ran – es gibt definitiv ein Problem.

Nachklapp 05.11.2016 – Das Problem ist -klammheimlich- gelöst: Mit der Version 12.5.3.17 funktioniert iTunes wieder; auch ohne abgesicherten Modus. „Ulkigerweise“ wird das bereitstehende Update-Update-Update innerhalb von iTunes nicht angezeigt, wenn man (die immer noch abschmierende…) Version 12.5.3.16 installiert hatte. Man muss also selbst auf der iTunes-Downloadseite vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.