Verarsche oder Kleingedrucktes-Missverständnis? Du bekommst KEINE Gratisaktie von Trade Republic

Was ist eine Gratisaktie? Eine Gratisaktie ist erstens gratis und zweitens eine Aktie. Eine ganze Aktie. Sollte man meinen. Wenn man so einigermaßen normal tickt und zum Beispiel irgendwie bei den Werbeaussagen des hippen Neo-Brokers Trade Republic im Netz landet.

Ich hab da mal Anfang des Jahres ein Depot eröffnen wollen, weil ich gerade wegen der plötzlichen Kostenbelastung meines bisherigen EFT-Sparplans auf den MSCI-World-Index bei meinem bisherigen Online-Broking-Anbieter etwas angepisst war. Das war im Grunde ein Missverständnis, denn es gab dort auch weiterhin kostenfreie Sparplan-Alternativen auf den MSCI World. Aber ich dachte mir damals – warum nicht mal die hippe Trade Republic ausprobieren? (Auch wenn das dortige Null-Transaktions-Kostenmodell gewiss irgendwie gegenfinanziert wird, vermutlich über die Ausführungskurse – aber das muss mal jemand anders verifizieren…)

Aktueller Screenshot der Trade Republic-Website – bei meiner Kontoeröffnung im Januar war explizit von “einer Nike-Aktie” die Rede.

Auf jeden Fall war da bei meiner Kontoeröffung aufgrund der Werbeaussagen auf der Website klar – ich bekomme eine Gratisaktie. Nämlich eine Nike-Aktie. Die ist nach Erfüllung der Bedingung – 100 Ocken auf das Trade Republic-Konto einzahlen – auch gutgeschrieben worden. Könnte man meinen.

Hab ich jedenfalls gemeint, nach dem Werbeversprechen und der Bestätigung “Nike-Aktie gutgeschrieben.” Ich hab die im Januar zum Kaufkurs in mein Börsen-Programm eingebucht. Letztens kam dann eine Dividenden-Mitteilung von Trade Republic für die Nike-Aktie, die war ziemlich mickrig. Und erst da ist mir aufgefallen – ich hab ja nach der Kontoeröffnung und der 100-Euro-Einlage gar keine ganze Nike-Aktie bekommen, sondern nur einen lumpigen Aktien-Bruchteil von 0,143. Das steht allerdings nicht in der jubelnden Ankündigung “Erhalte Deine Gratisaktie.” Oder: “Bald ist es soweit. Deine Gratis Nike-Aktie ist auf dem Weg.” Oder der Pseudo-Bestätigung: “Gratis-Aktie gutgeschrieben.”

Als ich die Dividende für die Nike-Aktie gesehen hab, hab ich überhaupt erst mal registriert, dass mir gar keine ganze Aktie eingebucht worden ist, sondern nur ein lächerlicher Bruchteil. Ich hab dann reklamiert, weil ich das für einen Irrtum gehalten hatte – aber hab vom Kundensupport den Hinweis auf das Kleingedruckte erhalten, das ich angeblich hätte lesen können und sollen.

Also: April, April. Die Gratisaktie kann auch ganz nach Belieben und zufällig ein Aktien-Bruchteil sein. Ich nehm mal zugunsten von Trade Republic an, dass diese Klausel auch bei meiner Kontoeröffung online war – das werde ich noch nachprüfen. Auf jeden Fall ist die Klausel total überraschend, nein: im Zusammenhang mit der werblichen und kommunikativen Umsetzung bzw. vielmehr aktiven Verschleierung einfach grob irreführend und unlauter. Der Effekt wird auch ganz klar, wenn man mal ein bisschen googelt – auch zig andere Trade Republic-Neukunden fühlen sich verarscht. Eine Gratisaktie ist eine Gratisaktie, kein Gratisaktien-Bruchteil.

Um das mal ganz klar zu machen: Selbstverständlich hat jedes Unternehmen – auch Trade Republic – das Recht, etwaige Promotion-Aktionen ganz nach eigenem Gutdünken zu gestalten. Wenn es so sein sollte, dass Trade Republic die Wertpapier-Transaktionsgebühren runterfährt und eventuell die eigenen Margen auch – dann wäre es ja total ok, wenn die Prämie für Neukunden unterhalb der Prämie für Neukunden bei anderen Online-Brokern liegt. Liebe Leute bei Trade Republic – ihr könnt gerne eure Neukunden-Prämie auf 20 Euro setzen. Oder auf zehn. Oder auf Null. Ich überleg mir das dann aufgrund der weiteren Konditionen, ob ich bei euch Kunde werden will.

Einem “geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul” – auch nicht einer Werbeaktion. Aber bitte verarscht mich und die anderen KundInnen doch nicht. Schwafelt doch nicht von “Gratis-Aktien” rum, wenn ihr nur mickrige Aktien-Bruchstücke rausrücken wollt. Das ist ja an sich euer gutes Recht, nur Peanuts rauszurücken – wenn ihr das denn auch transparent macht. Auch wenn ihr gar nichts für die Kontoeröffnung ausgelobt hättet, hätte ich das Konto vielleicht trotzdem eröffnet. Wenn ihr aber mit (Nike-) Gratis-Aktien werbt, erwarte ich da auch was. Jetzt bin ich angepisst über eure miese Täuschungsaktion.

Ich werde das mal an die Verbraucherschutz- und Wettbewerbsorganisationen weitergeben – eure “Gratisaktien”-Promotion ist ganz klar irreführend und aus meiner Sicht ein Verstoß gegen werberechtliche und wettbewerbsrechtliche Standards. Und was die frischgebackene Kundenbeziehung angeht – ich hab spontan den Impuls gehabt, das Konto und Depot direkt wieder zu stornieren. Liebe Leute – wie kann man nur so einen kontraproduktiven Scheiß verzapfen?

Ein Gedanke zu „Verarsche oder Kleingedrucktes-Missverständnis? Du bekommst KEINE Gratisaktie von Trade Republic

  1. Leser

    Danke für den Artikel,
    ich dachte schon ich seh nicht recht, beim genaueren Blick in die App…

    Wie man als Finanzdienstleister auf die Idee kommt, als quasi erste Kundeninteraktion gleich mal eine ordentliche Täschungsaktion abzuziehen ist mir rätselhaft – Betrüger und Vertrauen bzw Geldeinlage verträgt sich nicht so recht…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.